Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Wird noch was benötigt für die UEFI-Arbeitsgruppe? Weitere Foren benötigt für die Sektion? Habt ihr Ideen wie man etwas optimieren kann im Arbeitbereich der Gruppe? Hier rein mit Vorschlägen, Feature-Requests und ähnlichem..

Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Beitragvon linuxfreund » Fr 13. Mär 2015, 20:26

Ich denke wenn wir uns schon ausgiebig mit Bios und UEFI beschäftigen sollte das Thema Coreboot und Libreboot als OpenSource-Alternative auf jeden Fall mit berücksichtigt werden.
Gerade im Zeitalter wo mit UEFI quasi eine Art zweites proprietäres Betriebssystem auf aktuellen Computern ausgeliefert wird ist dies m.E. ein brandwichtiges Thema!

Ich persönlich habe mir diesbezüglich schon meine Meinung gebildet:
Das was Linux erreicht hat, nämlich eine TOP-organisierte Open-Source-Alternative zu Microsoft und Co zu sein, sollte nun auch mit Coreboot/Libreboot geschehen.
Die OpenSource-Alternativen zu UEFI müssen unbedingt eine ebenbürtige Möglichkeit werden um UEFI ersetzen zu können!
Es gibt ja Mainboards mit Dual-Bios.. damit hat man eine gute Möglichkeit um damit zu experimentieren.

Links:
http://www.coreboot.org/
http://www.libreboot.org/
http://www.heise.de/open/meldung/Firmware-Schutz-blockiert-BIOS-Alternative-Coreboot-2565884.html
http://www.heise.de/open/meldung/Coreboot-Entwickler-empfehlen-TPM-fuer-sicheres-Booten-2567279.html

HP Pavilion: Intel Quad-Core i5-4440 3.10 GHz, NVIDIA Geforce 640 GT, 12 GB RAM, 1TB HDD
Sony Vaio SVF-15N2L2ES: Intel Core i5 1.60 GHz, 508 GB HDD, 4 GB DDR3-RAM, Intel HD Graphics 4400
Beide openSUSE13.1(Desktop), openSUSE13.2(Laptop) + Windows8.1

Benutzeravatar
linuxfreund
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:25

Re: Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Beitragvon TomcatMJ » Fr 13. Mär 2015, 22:30

Jo, Coreboot und OpenBIOS wollte ich im Firmwareartikel an dem ich am WE weiterschreiben werde auf jeden Fall auch noch mit einbringen,zumindest mal mit anreissen, zumal es ja auch als Opensorce Alternative zu EFI/UEFI von Anfang an positiniert werden sollte, allerdings eben auch für weitere Plattformen als nur Itanium und x86 kompatible Systeme ;) (nämlich für Sparc z.B.)... wenn jemand ein vom Hersteller bereits damit bestücktes neueres Chromebook (ab dem 4. Modell) haben sollte wäre ein Erfahrungsbericht dadrüber nicht schlecht denk ich,denn eines der ebenso damit von Haus aus bestückten OLPC-Modelle wird hierzulande vermutlich noch weitaus weniger vertreten sein ;)

"The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." -- Larry Wall

Benutzeravatar
TomcatMJ
Administrator
 
Beiträge: 14
Themen: 6
Registriert: Do 29. Mär 2012, 19:48
Wohnort: Köln

Re: Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Beitragvon linuxfreund » So 15. Mär 2015, 23:04

Falls Du es noch nicht gelesen haben solltest: Hier habe ich erst vor kurzem einen Thread "Allgemein: Firmware für Linux" eröffnet, der mittlerweile schon recht ordentlich diskutiert wurde. Es könnte sich die ein oder andere nützliche Info für Deinen Firmware-Artikel darin befinden!

HP Pavilion: Intel Quad-Core i5-4440 3.10 GHz, NVIDIA Geforce 640 GT, 12 GB RAM, 1TB HDD
Sony Vaio SVF-15N2L2ES: Intel Core i5 1.60 GHz, 508 GB HDD, 4 GB DDR3-RAM, Intel HD Graphics 4400
Beide openSUSE13.1(Desktop), openSUSE13.2(Laptop) + Windows8.1

Benutzeravatar
linuxfreund
 
Beiträge: 62
Registriert: Mo 9. Mär 2015, 21:25

Re: Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Beitragvon TomcatMJ » Sa 21. Mär 2015, 18:38

Naja,der Hauptfokus vom Artikel wird darauf liegen zu erklären was Firmware eigentlich ist, wie sie aufgebaut ist udn wozu man sie überhaupt benötigt...Dinge wie Firmwareupdates wirds da wohl eher nebenbei erklärt geben, meist über die "klassische" Version mit Hilfe eines Diskettenimages (FreeDOS bietet sich für sowas eigentlich immer an) oder auch Tools wie necflash / binflash zum upgraden von CD/DVD/BD Brennerfirmware wenn man kein DOS oder Windowssystem verfügbar hat und sich an die Erstellung eines FreeDOS Images nicht rantrauen sollte ;)

Diskettenimages kann man ja gut mit Hilfe von memdisk in diversen Bootloadern einbinden. Ich hab damit und einem Diskettenimage mit hdat2 ( http://www.hdat2.com ) auch neulich wieder 2 Platten restauriert, die wegen einem BIOS-Bug beim Rechner eines Bekannten (Admin-Kollege aus dem FZR-Forum, eben kein EDV-Spezialist ;) ) statt 1 TB nur noch je 33 MB Kapazität anzeigten weil dieses kaputte RechnerBIOS ein Setting in der jeweiligen Plattenfirmware mit Unfug ausfüllte..
Stichwort: SET_MAX Feld falsch gesetzt, trifft WD-PLatten recht oft bei allen möglichen Mainboards, aber bei Gigabyte-Boards trifft das auch oft Platten anderer Hersteller...Die Korrektur wäre vermutlich auch per hdparm gegangen aber ich wollte bei der Gelegenheit auch mal den Lowlevel/Badblocks-Test von hdat2 im Patternmode ausprobieren ;)

"The social dynamics of the net are a direct consequence of the fact that nobody has yet developed a Remote Strangulation Protocol." -- Larry Wall

Benutzeravatar
TomcatMJ
Administrator
 
Beiträge: 14
Themen: 6
Registriert: Do 29. Mär 2012, 19:48
Wohnort: Köln

Re: Weiteres Wiki-Thema: Coreboot, Libreboot

Beitragvon gehrke » Fr 10. Apr 2015, 21:03

Ich habe das hier erst soeben gelesen, sorry. Wie auch schon an anderer Stelle geschrieben, suche ich händeringend nach alternativen Wegen, aus der Falle UEFI zu entkommen:
viewtopic.php?f=42&t=23
https://debianforum.de/forum/viewtopic. ... 6&t=154795

Besonders erfolgreich war ich noch nicht, insbesondere auf der Suche nach Mitstreitern oder wenigstens Verständnis. Evtl. muss man einfach den Sprung ins kalte Wasser wagen und sich mal so ein Board+CPU+RAM zulegen, um damit rumspielen zu können und auch mal eine handfeste Alternative vorweisen zu können.

Speziell das GIGABYTE GA-B75M-D3H ist doch gar kein so schlechtes Board, ich könnte mir das durchaus vorstellen für meinen nächsten Desktop. Habe nur etwas Muffen, weil ich mir noch nie selbst einen PC zusammengestellt habe.
http://www.youtube.com/watch?v=PpUrMk3g_og (Angriff auf die Freiheit von Ilija Trojanow / Juli Zeh) - let’s encrypt
Benutzeravatar
gehrke
 
Beiträge: 118
Themen: 1
Registriert: Mo 23. Dez 2013, 21:53


Zurück zu Vorschläge und Feature-Requests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron