Manage V-Disks

Hier ist die Work-in-Pogress Zone für alles Nichtallgemeine sondern Konkrete an Vorarbeiten für die kommenden UEFI-Wiki-Artikel
Forumsregeln
Alles was konkrete Vorarbeiten zu den geplanten UEFI bezogenen Wiki-Artikeln angeht und keine allgemeine Infos sondern eben genauere Arbeitsschritte, detaliertere Anleitungen, aufgetauchte Probleme, Workarounds um eben diese etc. darstellt bitte hier reinsetzen.

Manage V-Disks

Beitragvon Robi » Mi 11. Feb 2015, 15:51

Für die die noch nicht allzuviel mit Virtuellen Dingen am Hut hatten, hier eine kurze Beschreibung wie man diese anlegt und nutzt.

Wir brauchen für unsere VMs viertuelle Platten. Es gibt dafür verschiedene Formate die iherseits auch unterschiedliche Eigenschaften mitbringen, ich empfehle qcow2 zu verwenden. Ist nicht das schnellste, aber wir wollen keine Performanceweltrekorde brechen und brauchen eventuell später die eine oder andere Eigenschaft dieses Types.

Es werden bei euch wie bei meinen ersten Tests auch, in kurzer Zeit viele Virtuelle Testplatten entstehen, Wir werden keinen Viertuellen Manager benutzten der zwar die Überblick behalten würde, der uns bei unseren kleinen Tests jedoch nur unnötig im Weg steht. Damit ihr nicht den Überblick verliert solltet ihr euch entweder eine Namenskonvention einfallen lassen oder euch eine Tabelle anlegen, wo ihr vermerkt auf welcher jetzt was drauf ist, (sonst steht ihr genau wie ich jetzt nach meinem Urlaub) vor 20 virtuellen Platten und habt keine Ahnung auf welcher jetzt was drauf ist.

Die virtuellen Platten unseres Formats, sind am Anfang recht klein und handliche Dateien, sobald wir aber was drauf schreiben, wird die Platte (Datei) entsprechend größer und kann bis zur Größe anwachsen die wir beim erstellen angegeben haben. Aus diesem Grund sollten wir diese Platten nicht im Rootverzeichnis rumliegen lassen, damit sie uns nicht eines Tages das Rootfilesystem blockieren.

Ich empfehle /home/VM als Verzeichnis für diese Platten.

Anlegen geht ganz einfach
Code: Alles auswählen
qemu-img create -f qcow2 /home/VM/name1.qcow2  10G
erstellt eine 10GB große Disk mit Namen name1.qcow2
Code: Alles auswählen
# qemu-img create -f qcow2 /home/VM/name1.qcow2  10G
Formatting '/home/VM/name1.qcow2', fmt=qcow2 size=10737418240 encryption=off cluster_size=65536 lazy_refcounts=off
suse-test:/home/VM # ls -l name1.qcow2
-rw-r--r-- 1 root root 197120 Feb 11 15:03 name1.qcow2

Diese kann jetzt so verwendet werden um darauf ein BS zu installieren. Für eine Installation und unsere Tests reicht eine Plattengröße von 8-10 GB aus, wenn ihr mehrere Installationen auf einer Platte Platte machen wollt, dann entsprechend größere Platten anlegen.

Manchmal ist es notwendig direkt auf die Daten eines Images zuzugreifen ohne die VM zu starten. zB wenn ihr testen wollt was die VM macht nachdem ihr ihr die UEFI-Partition zerschossen habt. In diesem Fall mal hier nachlesen, ihr könnt die Dateisysteme auch so mounten wenn es mal notwendig ist.

Ihr könnt für Tests die schon fertig installierten Platten kopieren und dann die Kopie ganz normal in einer VM verwenden, oder ihr könnt bei qcow2 Platten auch
mit Overlay Images arbeiten.

Code: Alles auswählen
qemu-img create -b /home/VM/disk0.qcow2 -f qcow2 /home/VM/disk0-overlay.ovl


/home/VM/disk0.qcow2 ist eine fertig installierte Platte und daraus wird eine overlay-Platte /home/VM/disk0-overlay.ovl erstellt. Diese könnt ihr dann in einer VM einsetzten, diese hat dann genau den Inhalt der anderen Platte. Wird jetzt etwas geändert, dann stehen diese Änderungen aber nur in der Datei der overlay-Platte. die orginalplatte wird nicht verändert, und darf auch von euch nicht verändert werden. Wenn ihr dann mit euren Konfigurationstests fertig seit dann könnt ihr die overlay-Platte löschen. Solches Vorgehen für verschiedene Konfigurationstests eignet sich zB wenn man nicht übermäßig viel Platz für viele virtuelle Platten hat.

Das sollte fürs erste reichen, Fragen, Hinweise, Erweiterungen, Probleme mit virtuellen Platten, in diesem Thread.

robi
Robi
 
Beiträge: 68
Themen: 10
Registriert: So 15. Feb 2015, 16:02

Zurück zu Workspace

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste